Ziel erreicht

Noch vor dem Jahreswechsel hatten wir das sportliche Ziel, den Stall/Garage eingedeckt zu haben. Nachdem wir ja die Wochenenden zuvor die Binder auf den Rohbau brachten und die Lattung erstellt hatten, wurden, wie abgesprochen, die benötigten Sandwichplatten in Oxidrot geliefert.

Mit reichlich Helfern im Gepäck machten wir uns noch am Donnerstag vor Silvester an die Arbeit und manövrierten die ca. 70kg schweren Platten nach und nach auf den Dachstuhl. Dank Maßanfertigung auf eine Länge von 7,15m und eine Baubreite von 1m ging diese Arbeit auch für uns Laien sehr zügig von der Hand. Noch am nächsten Tag verbauten wir alle relevanten Kantteile wie Traufbleche, Ortgangbleche und die Firsthaube. So waren wir an zwei Tagen durch mit dem Projekt „Trockenes Pferd“. Das Gebäude nimmt nun immer mehr Gestalt an. In den kommenden Wochen, so Petrus will, werden die Giebeldreiecke zugemauert und die Fenster verbaut. Nebenbei suche ich noch einen arbeitswütigen Elektriker und recherchiere nach der besten Möglichkeit des Verputzens der Innen- und Außenwände.

Hier ein paar Fotos…